Projekte 2024







22.04.2024 - Marburg, Lahn


Heute ist Earth Day mit dem Motto „Wasser macht Leben möglich“. Getreu diesem Motto war Ghost Diving Germany am vergangenen Wochenende mit den Lahntachern in Marburg unterwegs. Mit gebündelten Kräften konnten wir exakt 696 kg Müll aus der Lahn bergen und den Fluss ein bisschen sauberer machen. Vielen Dank an die Lahntaucher für die Einladung und den erfolgreichen Tag.





 

14.04.2024 - Flensburg, Flensburger Förde

 


An diesem Tag war Ghost Diving Germany wieder aktiv für den Meeresschutz unterwegs! Wir folgten dem Hilferuf der Mission Förde e.V. für ein Clean Up der Flensburger Förde.
Zusammen kamen insgesamt ca. 30 fleißige Helfer von verschiedenen Organisationen und schafften es Hand in Hand ca. 350 kg Müll aus dem Wasser zu befördern.
Vom Autoreifen bis zu Möbelstücken und diversem Plastikmüll war alles dabei!






17.02.2024 - Kiel, Olympiahafen

Etwa ein Jahr ist es her, dass wir den Olympiahafen bei Schilksee betaucht und einiges an Müll geborgen haben. Nun bildete ein weiteres Clean Up unter dem Slogan För de Küste einen wunderbaren Jahresauftakt. Unsere Taucher*innen zu Wasser und Spieler, sowie Fans des THW Kiel an Land sorgten dafür, dass zahlreicher Müll seinen Weg in den Container fand.


 




20.01. - 28.01.2024 - Düsseldorf, "Boot"

 

Auf der diesjährigen Boot stellten wir die Arbeit unseres Vereins vor. Was normalerweise ein Tauchteam in dunklem Wasser bei häufig schlechter Sicht und Strömung macht, präsentierten auf der Messe über mehrere Tage einige unserer Taucher*innen im Tauchturm des Technischen Hilfswerks.
Währenddessen lauschten die Zuschauenden den Erklärungen, wie die Hebesäcke befestigt, mit Luft gefüllt und die Netze mit unseren Spezial-Messern geschnitten werden, um Sie mithilfe des Auftriebs der Säcke letztlich an die Oberfläche zu bringen. Diese müssen in realen Projekten dann an Bord gehievt werden.


 






Projekte 2023


 


12.12. - 16.12.2023 - Griechenland, Patroklos Island

Das letzte Projekt des Jahres 2023 führten einige unserer Taucher*innen in Griechenland durch. Gemeinsam mit Ghost Diving Greece gelang es, trotz starkem Wind und schlechtem Wetter, nahe der Insel Patroklos ein 15m langes Fischernetz an die Oberfläche zu bringen.

Das Netz wurde von Healthy Seas übernommen, um seine ordnungsgemäße Entsorgung sicherzustellen. Das Team hat weitere Geisternetze vor Ort entdeckt und plant eine Fortsetzung dieser Mission!

 


 













 

 


09.12. - 10.12.2023 - Flensburg, Flensburger Förde

Nach den schlimmen Stürmen in den vergangenen Wochen trafen sich drei unserer Taucher*innen in Flensburg um eine Bestandsaufnahme der Müllsituation in der Förde durchzuführen. Positiv zu berichten ist, dass die Verwüstung Unterwasser deutlich weniger als gedacht war und weniger Sturmeinträge als befürchtet vorgefunden wurden. 

Trotzdem konnten unsere tapferen Ghostdiver bei Minusgraden einiges an Müll aus der Förde bergen. Kescher, Seile, Anker, einzelne Netzreste, Reifen und diverse Müll; Plastik, Flaschen und Dosen. Außerdem konnten noch alte Reusen geborgen werden, die offensichtlich schon länger dort lagen.


 

 

11.11.2023 - Training im Kreidesee Hemmoor 

Mit frischem Konzept, fand zum Jahresende ein weiteres Training für einige unserer neuen Mitglieder*innen statt. Neben theoretischen und medizinischen Grundlagen, galt es die, für die anstrengende Arbeit notwendige körperliche Fitness unter Beweis zu stellen. Der Hauptfokus lag natürlich auf dem praktischen Bergetraining von Netzen unter Wasser, aber auch wichtige Basics des nautischen Know-How's konnten vermittelt werden.
Das alles in einem Zeitrahmen, der Projektbedingungen simulierte. Das war anstrengend und richtig super! Wir freuen und auf eine erfolgreiche und schöne Saison mit Euch!

Danke der Tauchbasis des Kreidesee Hemmoor für Euer Vertrauen und den Raum zu Ausbildung!




14.10.2023 - Flensburg, Flensburger Förde
 
Heute waren wir im Flensburger Hafen unterwegs und konnten mit mehreren Tauchteams ein wunderbares Clean Up Event unterstützen. 

Vielen Dank, insbesondere an Lauritz von Mission Förde, für die tolle Planung und die schöne Zusammenarbeit.


 




22. - 24.09.2023 - Kiel, Kieler Förde / Ostsee

Für 2 Tage charterten wir das Forschungs-Schiff "Schall" und befuhren die Kieler Förde vor Laboe. Mit der Schall als Basis und als zusätzliche Absicherung unserer Schlauchboote "Geronimo" und "Chato" sowie der abgesetzten Taucher*innen, wenn diese in der Nähe des Fahrwassers tätig waren, ermöglichte eine etwas andere Art der Arbeit. Der große Kran an Deck der Schall konnte große Lasten, die durch die Crews auf den Schlauchtbooten am Haken befestigt wurde, bergen. Am Sonntag bekamen wir ganz besonderen Besuch von interessierten Spielern des THW Kiel, ohne dessen großzügige Spende das Projekt nicht möglich gewesen wäre, sowie unseren Partner*innen von Bracenet und anderen Mitgliedern von "För de Küste". 


Außerdem danken wir der Firma Glindemann, die uns durch das Recycling und die Entsorgung des gesammelten Mülls sehr unterstützt hat.








11. - 19.08.2023 - Grömitz, Lübecker Bucht / Ostsee

Ein erfolgreiches Projekt ist zu Ende. Es war uns wieder möglich viele Geisternetze, Plastik, Autobatterien und mehr aus der Ostsee zu bergen. Insgesamt konnten wir 3 Positionen erfolgreich betauchen, weitere Positionen konnten wir durch Scouting für kommende Projekte ausschließen. Bei bestem Wetter und Sonnenschein, konnte die Stimmung auch durch den technischen Ausfall unseres zweiten Bootes "Chato" nicht getrübt werden. 

Zudem danken wir u.a. unserem Langzeitsponsor, der Firma Lubs GmbH, und der Marina Grömitz für die intensive Unterstützung.



 

 


08. - 11.06.2023 - Fehmarn / Ostsee

Zum Tag der Meere waren wir wieder unterwegs und haben in der Ostsee Geisternetze geborgen. Hauptsächlich waren es Schleppnetze, aber auch einige Stücke Stellnetz, die sich auf 28 m Tiefe an dem Wrack der "VS 54" verfangen hatten. Die größten Netzstücke waren über 100m² groß und auch sie können nun keine Lebenswesen mehr fangen.







 

19. - 20.05.2023 - Skippertraining / Nordsee

Zwei Tage lang sind wir verschiedene Positionen vor den Inseln Langeoog und Spiekeroog angefahren, haben Sonarbilder ausgewertet, Erkundungstauchgänge gemacht und unsere Skipper weitergebildet. Neben Gewässerkunde, stand praktisches Training auf dem Plan: MOB-Manöver (Person-über-Bord), Aufstoppen (Abbremsen), 

Manövrieren und das Halten einer Position. 


Die besondere Herausforderung in unserem Tätigkeitsfeld besteht darin, 

Taucher*innen bei Wind und Wellen sicher abzusetzen und wieder aufzunehmen.



 


  

 

21. - 26.05.2023 - Neuharlingersiel / Nordsee

Dank der tauch.versicherung und bessergrün konnte über 5 Tage ein weiteres großes Ostfrieslandprojekt durchgeführt werden. Wir bargen eine große Menge  Geisternetze und konnten durch starke Präsenz der Presse einen wichtigen Aufklärungsbeitrag für die Öffentlichkeit leisten. An Tag 3 konnten wir leider nicht tauchen, da der Wind zu stark und die Wellen zu hoch waren, nutzten die Zeit jedoch für ein intensives Skippertraining.


Der TV Sender Sat1 begleitete uns und informierte über das Problem der zurückgelassenen Netze im Meer (https://www.sat1regional.de/geisternetze-in-der-nordsee-verein-fischt-plastiknetze-aus-dem-meer/).





 Weitere Informationen und Livestreams zu unseren aktuellen Projekten findet ihr auf unserer Facebook-Seite sowie bei Instagram.